PLOCHER GmbH integral-technik Torenstraße 26 | D-88709 Meersburg
0049 (0)7532 4333-0
info@plocher.de

Anwendung in verschiedenen Fällen!

Wenn die Gülle nicht läuft... Dann braucht es aerobe Aufbereitung!

plocher flüssighumus ist durch seine aerobe Wirkung eine bewährtes Mittel zur Lösung von:

  • Probleme mit Gerüchen, mit PLOCHER behandelte Gülle, ist die Gülle die nicht mehr stinkt!
    https://www.youtube.com/watch?v=eSrURT2LxT4
  • Probleme mit Schwimmschichten und anderen Zustände in der Güllegrube
  • Senkt die Geruchsbelastung von Tier und Mensch im Stall
  • Ampfer und andere Unkräuter werden auf natürliche Weise bekämpft
  • Ökologisch – Ökonomisch! –  4ml/Woche/GVE = ~5 € im Jahr (Rechenbeispiel Milchviehbetrieb)

Trägermaterial: Melasse GVO-frei / bzw. Caliumcarbonat

Güllezusatz für alle Tierarten.

Aerobe Aufbereitung (Rotte) von Gülle und Jauche zu wertvollem Humusdünger, Homogenisierung,
Hygienisierung, unauffälliger Geruch, gute Pflanzenverträglichkeit, weniger Fliegen

  • Gülle wird in den Rottezustand (aerob) übergeführt, besseres Stallklima, weniger Fliegen
  • Homogenisierung der Gülle, unauffälliger Geruch
  • gelegentliches Aufrühren genügt
  • keine Verätzungen, auch bei heißem Wetter
  • Nährstoffe bleiben erhalten und sind pflanzenverfügbar
  • Humusaufbau im Boden
  • keine Gewässerbelastung

Ersteinsatz: 1,5 l bzw. 1,5 kg pro 100 m³ vorhandener Gülle mit reichlich Wasser in die flüssige Gülle einbringen.

Regelmäßige Anwendung: 4 ml / 5 g pro GVE wöchentlich.

Im Treibkanal ohne Schwimmdecke:
plocher flüssighumus in einer Gießkanne mit reichlich Wasser anrühren und gleichmäßig über den Kanal verteilen. Eine bessere Wirkung wird erzielt, wenn 2/3 der empfohlenen Menge am Anfang des Treibkanals eingebracht wird.

Im Treibkanal mit Schwimmdecke:
plocher flüssighumus mit reichlich Wasser in den flüssigen Teil der Gülle einbringen.

In der Güllegrube:
Das in Wasser aufgerührte plocher flüssighumus über das laufende Rührwerk einbringen oder, falls kein Rührwerk vorhanden, die Schwimmdecke mit einem Saugrohr durchstoßen und plocher flüssighumus mit Wasser durch das Rohr einleiten. Das Güllefass voll saugen und den Inhalt wieder in die Grube zurückpumpen. Bei großen Gruben an mehreren Stellen wiederholen.

Im Güllekeller und Staukanal:
plocher flüssighumus in einer Gießkanne mit reichlich Wasser anrühren und gleichmäßig über den leeren Kanal oder Keller verteilen. Nach jedem Entleeren wiederholen.

Beobachten ist wichtig!

Die Wirkung von plocher flüssighumus ist an der Blasenbildung in der Gülle erkennbar.
Durch chemische Verunreinigungen der Gülle(z. B. Antibiotika) kann die Wirkung verzögert sein.

 

Entspricht den Vorgaben der EG-Öko-BasisVO 834/2007, gelistet in der FiBL  Schweiz, überprüft von Ecocert SA F-32600.

Für alle PLOCHER-Produkte entsteht kein Anwenderrisiko im Sinne des Produkthaftungsgesetzes (gültig seit Dez. 2000)

 

Ampfer - Flüssighmus

Hier können Sie den Artikel über Ampfer herunterladen!